Bilharzschule

Bilharzschule GWRS Bilharzstraße 12 72488 Sigmaringen
Tel. 07571/740512 Fax. 07571/740529
E-Mail:
sekretariat@bilharzschule.de

 

Info Montessori 2016

Der „Montessori-Zug der Bilharzschule“ Er ist einmalig in Sigmaringen und in der Region und geht nun bereits ins dritte Jahr, der Montessori-Zug, an Bilharzschule. Für alle an dem Montessori-Konzept der Bilharz-Grundschule Interessierten laden wir deshalb am 3. Mai 2016 um 19:30 Uhr in der Schul-Aula zu einer Informationsveranstaltung der Arbeit mit der Montessori-Pädagogik ein.

 

Tierischer Zuwachs

Tierischer Zuwachs in der Bilharzschule Die Hündinnen Sourise und Malou` stärken das Selbstbewusstsein der Drittklässler Schwäbische Zeitung: 26.Februar Sina EßerBild. Sourise ist immer montags und donnerstags in der Klasse 3b zu Besuch Die Bilharzschule hat Zuwachs bekommen. Die beiden Hündinnen Sourise und Malou` sind jeden Montag und Donnerstag in der Klasse 3b zu Besuch. Bis zum 31.Juli kommen die Hunde mit ihrer Besitzerin ‚Nadine Wiume in die Klasse. Für beide Parteien ein Gewinn: Während die Schüler im Unterricht Streicheleinheiten verteilen, ist der Schulbesuch für die Hunde gar essentieller Teil der Ausbildung. Während Sourise, dreieinhalb Jahre alt, Hunderasse Podenco, schon zum Rettungshund ausgebildet wurde, soll Labrador-Welpe Malou`, vier Monate alt, Begleithund und später ebenfalls Rettungshund werden. Die Begleithundeausbildung dauert drei Jahre.

 

Informationstag Kl.5

Tag der offenen Tür an der Bilharzschule
Die Bilharzschule lädt am kommenden Samstag, 20.2., von 11:00 Uhr – 14:00 Uhr zu einem „Tag der offenen Tür„ ein. Über eine Infotafel im Foyer der Schule, die alle zentralen Informationen enthält, werden die Besucher zu den einzelnen Angeboten geleitet. Von dort aus starten auch die Schulführungen, die von Schülerinnen und Schülern durchgeführt werden. Gemäß ihrem Leitbild „gesundheitsbewusst, weltoffen, sozial„, gewähren Lehrer und Schüler der Bilharzschule umfassende Einblicke in den Bildungsgang der Werkrealschule und in das pädagogische Konzept. Die Schulleitung informiert die Besucher in zentralen Informationsveranstaltungen in der Aula jeweils um 11:30, 12:30 und 13:30 Uhr. In den Klassen- und Fachräumen, im Ganztagesgebäude und in den Sporthallen finden orientiert am Fächerkanon der Werkrealschule sowohl Mitmachangebote, als auch Vorführungen statt. Lernspiele am Computer, mathematische Basteleien, die Herstellung eines Lesezeichens und naturwissenschaftliche Versuche die zum Staunen anregen, stehen exemplarisch für ein vielfältiges und buntes Programm. Auch das besondere Berufswahlkonzept ab Klasse 5, das die Bilharzschule auszeichnet und seit langem mit etlichen Bildungspartnern aus der regionalen Wirtschaft erfolgreich verfolgt, kann unter die Lupe genommen werden. Zum besonderen pädagogischen Programm der Bilharzschule gehören auch die offene Ganztagesschule und die Schulsozialarbeit, die ebenfalls am Samstag ihre Räume öffnet. Zudem besteht die Möglichkeit zu einem Imbiss, den Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 und 10 selbst zubereitet haben.

Wir laden alle interessierten Eltern mit ihren Kindern zum Kennenlernen unserer Schule ein. Es erwarten Sie Führungen durch unsere Unterrichtsräume, Fachräume und unsere Sporthalle sowie verschiedene Veranstaltungen für Ihre Kinder.

Beginn: 16.02.2016 um 11:00 Uhr
Ort: Schulgebäude WRS Bilharzschule Bilharzstraße 12 72488 Sigmaringen


Aufnahmeformular Kl.5 Bilharzschule [214 KB]

 

Fasnet 2016

Schwäbische Zeitung vom 5.2.2016 M.Hescheler
"Die Rämasänger und der Bilharzchor gaben sich die Klinke in die Hand: Als Köche verkleidet – ein Lehrer hatte sogar einen Spaghetti-Topf auf dem Kopf – stimmte der Chor seine Lieder an und übergab das Zepter an die Kollegen der Bilharz-Harmonists. In Minimalbesetzung zu viert trat der A-cappella-Chor auf. „Weine nicht“, hieß das neue Lied, das bekannten Persönlichkeiten Strophen zudichtete. Den früheren Fürsten Karl auf dem Standbild am Karlsplatz bedauerten die Sänger, weil seine Sicht nach der Verlegung der Straße eingeschränkt sei und ihm „viele Autos am ......."

 

Bilder Fasnet 2016

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Adventskalender Lionsclub 2016

Schwäbische Zeitung 4.2.2016

Sigmaringen / sz Den nächsten Adventskalender des Lions Club Sigmaringen-Hohenzollern wird ein ausdrucksstarkes Bild von Lea Pfundstein zieren. Die Elfjährige hat den Malwettbewerb gewonnen, den der Lions Club gemeinsam mit der Schwäbischen Zeitung ausgerufen hatte. Bei der Preisübergabe war die Freude riesig – mit Lea freute sich ihre ganze fünfte Klasse der Sigmaringer Bilharzschule. Den zweiten Platz belegte Hannah Michelberger, den dritten Svenja Eckstein. Beide Mädchen besuchen die sechste Klasse der Sonnenlugerschule in Mengen.
Lea Pfundstein beeindruckte die Jury mit einem Bild voller farblicher Kontraste und großer Tiefe. „Im Kunstunterricht habe ich sechs oder sieben Unterrichtsstunden dafür gebraucht“, sagt sie. Die viele Mühe sieht man dem Bild auch an. Es zeigt eine Gruppe von Menschen und Tieren, alle in Schwarz gehalten, die gemeinsam dem Stern folgen. Auf die Idee kam Lea durch eine Vorlage, die ihre Lehrerin mit in den Unterricht gebracht hatte. „Sie zeigte ein ähnliches Motiv. Ich dachte, dass das ganz gut zu Weihnachten passt.“
Hannah Michelberger wollte eigentlich zuerst eine Kerze malen. „Aber dann habe ich mich doch für einen Engel entschieden“, sagt sie. Ihr Bild zeichnet sich durch kräftige Farben aus. Der Engel trägt ein tief-rotes Kleid und steht auf einer Wolke vor dunkelblauem Hintergrund. Für vier dicke Adventskerzen hat sich wiederum Svenja Eckstein entschieden: „Die gehören für mich einfach zur Adventszeit dazu“, sagt sie. „Außerdem mag ich Kerzen sehr gern.“
„Vielen Dank, dass Ihr alle mitgemacht habt“, sagte Simon Forster, Präsident des Lions Club, bei der Preisverleihung in der Aula der Bilharzschule. Er erklärte den Kindern, welche Ziele der Club mit seiner Arbeit verfolgt: „Wir helfen Menschen, denen es nicht so gut geht – auch, wenn irgendwo das Geld knapp ist.“ Eine der größten Aktionen ist der jährliche Adventskalenderverkauf. Allein 2015 seien 35 000 Euro zusammengekommen, von denen nach Abzug aller Kosten 15 000 Euro für soziales Engagement hängen blieben. In einer Auflage von 4200 Stück wurden die Adventskalender für fünf Euro pro Stück verkauft. Hinter den Türchen verbergen sich Losnummern – wer Glück hat, gewinnt einen der vielen Preise, die von Unternehmen aus der Region zur Verfügung gestellt werden.
Die Gewinnerin des ersten Preises erhält einen Büchergutschein über 25 Euro, die Zweite und Dritte über je 20 Euro. Außerdem wandert Geld in die Klassenkassen der Mädchen: 150, 125 beziehungsweise 100 Euro bekommen die Klassen der ersten drei.
Lea Pfundsteins Klasse hat schon so einige Ideen: „Am liebsten würden die Kinder einen Ausflug machen“, sagt Klassenlehrerin Margret Bühler. Aber auch die Anschaffung von Spielen oder ein gemeinsames Eisessen stehen hoch im Kurs.

 

Neuer Schulleiter

Neuer Schulleiter an der Bilharzschule

Am vergangenen Donnerstag verabschiedete der Ltd. Schulamtsdirektor Gernot Schultheiß im Rahmen einer Dienstbesprechung die bisherige Schulleiterin Frau Uta Doyscher-Lutz und stellte den neuen Schulleiter Herrn Klaus Flockerzie dem Kollegium vor. Der neue Rektor ist 58 Jahre alt, verheiratet und Vater dreier erwachsener Kinder. Er lebt seit über 30 Jahren in Meßstetten – Tieringen. Der gebürtige Rheinlandpfälzer machte 1977 in Ravensburg Abitur und studierte danach an der pädagogischen Hochschule in Weingarten Sport und Mathematik. Zuletzt, seit 1996, leitete er die Grund- und Werkrealschule in Balingen – Frommern und war darüber hinaus mehr als zehn Jahre geschäftsführender Schulleiter in Balingen. Der neue Rektor war an der Ausarbeitung und Umsetzung der beiden letzten Bildungspläne aktiv beteiligt. Seine pädagogische Grundhaltung wird vor allem in einem Zitat von Hartmut von Hentig „Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Erziehung und Bildung. Die öffentliche Schule schuldet ihm jede zur Erfüllung dieses Rechts nötige Hilfe – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, wirtschaftlicher Lage und unter ausdrücklicher Berücksichtigung seiner besonderen Begabung. Kein Kind darf fallengelassen werden“ deutlich. Daneben ist auch für ihn der Grundsatz „Bewegung als pädagogisches Prinzip“ ein unverzichtbarer Bestandteil für gelingende Schularbeit. Flockerzie ist seit über drei Jahrzehnten im Schuldienst. Während dieser Zeit engagierte er sich auch in der Lehreraus- und -fortbildung, sowie als Beauftragter im Bundeswettbewerb Jugend trainiert für Olympia und in zahlreichen regionalen und überregionalen Arbeitskreisen. In seiner Freizeit ist der neue Rektor häufig mit dem Fahrrad, oder mit Labradorhündin Aika unterwegs. Flockerzie wird die Bilharzschule ab dem 1.2.2016 als kommissarischer Schulleiter leiten.



 

Pressemitteilung SSA Albstadt

Pressemitteilung
Frau Rektorin Uta Doyscher-Lutz verlässt die Bilharzschule in Sigmaringen zum
1.2.2016: Sie wird Schulrätin am Schulamt in Dortmund
Herr Rektor Klaus Flockerzie übernimmt bis zum 31.07.2016 kommissarisch die Schulleitung
Die Schulleitungsstelle wird im Amtsblatt des Kultusministeriums in Kultus und Unterricht neu ausgeschrieben
Mit Wirkung zum 01.02.2016 wird Rektorin Uta Doyscher-Lutz die Bilharzschule in Sig-maringen in Richtung Dortmund verlassen. In Dortmund wird sie im Schulamt die Aufgabe einer Schulrätin übernehmen.
Gleichzeit wird zum 01.02.2016 Herr Rektor Klaus Flockerzie die Schulleitung bis zum 31.07.2016 kommissarisch leiten.
Herr Rektor Klaus Flockerzie war bisher fast 20 Jahre Schulleiter der Grund- und Werk-realschule Frommern in Balingen. Durch eine schulorganisatorische Zusammenlegung mit der benachbarten Realschule Frommern steht Herr Flockerzie kurzfristig zur Über-nahme der Schulleitung bis zur regulären Besetzung als kommissarischer Schulleiter bis zum 31.07.2016 zur Verfügung.
Das Staatliche Schulamt Albstadt bedankt sich ausdrücklich bei Frau Doyscher-Lutz für die geleistete Arbeit an der Bilharzschule. Sie hat es geschafft in kurzer Zeit nachhaltige pädagogische Profile an der Bilharzschule mit dem Lehrerkollegium zu entwickeln, die sicherlich lange noch an der Bilharzschule wirken werden. Wir wünschen Frau Doyscher-Lutz für Ihre zukünftige Tätigkeit in Schulaufsicht der Stadt Dortmund alles Gute und viel. Erfolg.
Für die Bereitschaft von Herrn Flockerzie kurzfristig die kommissarische Schulleitung an der Bilharzschule zu übernehmen, bedankt sich das Staatliche Schulamt Albstadt sehr. Damit ist die Kontinuität in der Schulleitung an der Bilharzschule für die nächsten Monate gewährleistet
Die Schulleitungsstelle wird zur Wiederbesetzung neu im Amtsblatt des Kultusministeri-ums Kultus und Unterricht ausgeschrieben.
Albstadt, 27.01.2016
gez.
Gernot Schultheiß
Leitender Schulamtsdirektor

 

Spendenaktion Mariphil 2016

Grundschule der Bilharzschule übergibt Erlös des Weihnachtskonzertes an Mariphil Alle Schüler der Grundschule der Bilharzschule versammelten sich in der Aula, um Herrn Riester vom Hilfsprojekt Mariphil einen symbolischen Scheck zu übergeben. Nun schon zum dritten Mal wurde der Erlös des jährlich im Kloster Gorheim stattfindenden Weihnachtskonzertes an das Kinderdorf auf den Philippinen gespendet. In diesem Jahr kam die unglaubliche Summe von 1.100€ zusammen. Dies lag zum einen darin begründet, dass die Kinder liebevoll hergestellte handwerkliche Kunstwerke verkauften. Zum fördert der enge Kontakt zwischen der Bilharzschule und Herrn Riester, der in regelmäßigen Abständen darüber berichtet, wie das gespendete Geld im Kinderdorf zugunsten der dort lebenden Kinder eingesetzt wird, die Spendenbereitschaft der Eltern. Die Schulleiterin Frau Uta Doyscher-Lutz dankte daher nicht nur den Grundschulkindern für ihren Einsatz in Gorheim, sondern auch Herrn Riester für den guten und engen Kontakt zwischen der Bilharzschule und dem Hilfsprojekt. Als Dankeschön brachte Herr Riester eine Fotocollage mit, die von den Kindern auf den Philippinen extra für die Bilharzschüler angefertigt wurde.

 

Mariphil Bilharzschule

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Silvesterlauf 2015

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Weihnachtsgottesdienst 2015

Weihnachtsgottesdienst der Fidelisschule am 22.12.2015 unter Mitwirkung der 8.Klasse der Bilharzschule.

Begrüßung und Gebet Herr Diakon Knubben. Krippenspiel der HST II und der BST.
Chor der Fidelisschule und der Bilharzschule

 

Vernissage Kl.9

Bilharzschule: „Kunst braucht keine Worte“Neuntklässer und Schüler der Internationalen Vorbereitungsklasse zeigten AusstellungAm vergangenen Freitag hatten die Schüler der Klasse 9b und der InternationalenVorbereitungsklasse zur Vernissage ihrer Ausstellung „Kunst braucht keine Worte – Von Bewegung zu Begegnung“ eingeladen. In kleinem Kreise wurden die Ergebnisse des Kooperationsprojektes gezeigt und kommentiert. Vier Schülerinnen und Schüler hielten mit der verantwortlichen Referendarin eine Ansprache, in der das Projekt vorgestellt wurde. Es wurde von Erfahrungen berichtet, die die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der künstlerischen Zusammenarbeit mit den nicht deutschsprechenden Kindern gemacht hatten.

 

Lichterfeier 2015 WRS

Lichterfeier der WRS am 21.Dezember 2015 in der Aula der Bilharzschule

 

Kloster Gorheim 2015

Adventsfeier der Grundschule im Kloster Gorheim Schwäbische Zeitung 21.12.2015 Eine große Zahl Kinder, Eltern und Freunde der Bilharzschule haben der jährlich stattfindenden Adventsfeier der Grundschule beigewohnt. Ging es zu Beginn noch laut, umtriebig und geschäftig zu, so gelang es doch Rektorin Uta Doyscher-Lutz mit ihren einführenden Worten Ruhe und eine dem Ort angemessene Atmosphäre aufkommen zu lassen.„Ich lade Sie ein, die Kinder auf dem Weg nach Weihnachten zu begleiten“: Mit diesen Worten stellte Doyscher-Lutz eine Laterne mit dem Licht aus Bethlehem in den Chorraum, begrüßte die Anwesenden, darunter Bürgermeister Thomas Schärer, und übergab nun den Lehrern und Schülern die Regie.

 

Gorheim 2015

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Schulsanitätsdienst

Schüler der Klasse 10 der Bilharzschule werben für den Schulsanitätsdienst Vor Schüler der Abschlussklasse der Bilharzschule stellten ihren Mitschülern den Schulsanitätsdienst vor. Sie möchten dadurch jüngere Mitschüler motivieren, sich als Schulsanitäter im Schulbetrieb zu engagieren. Sehr anschaulich und praktisch wurden bei einer Infoveranstaltung die Herz-Lungen-Wiederbelebung, das Anlegen von Verbänden bei einfachen Verletzungen, die stabile Seitenlage und das Verhalten im Notfall dargestellt. Die Aufgaben des Schulsanitäters liegen in der Bereitschaft während der Pausen bei Verletzungen die Lehrkraft zu unterstützen, ein Bereitschaftshandy in dieser Zeit mit sich zu führen und Erste Hilfe im Schulalltag zu leisten. Zudem sind die Schulsanitäter bei Veranstaltungen wie den Bundesjugendspielen oder bei Schulfesten vor Ort und leisten ihren Einsatz. Den Schülern war es ein besonderes Anliegen, die Mitschüler für ein Ehrenamt zu begeistern, da die Schulsanitäter der Bilharzschule in enger Kooperation mit den Maltesern tätig sind.

 

Adventsfenster GS 2015

Das Adventsfenster 2015. Die Grundschule der Bilharzschule im Rathaus am 1.Dezember.

 

Autohaus Zimmermann

Schüler der 9. Klasse der Bilharzschule besuchen das Autohaus Zimmermann in SigmaringenDie Schüler des Wahlpflichtfachs Natur und Technik der Klassen 9 der Bilharzschule besuchten mit ihren Lehrern Herr Baier und Herr Probst das Autohaus Zimmermann in Sigmaringen, um sich über die dort möglichen Ausbildungsberufe zu informieren und erste Eindrücke zu sammeln. Die Schüler wurden über die Ausbildung zum Kraftfahrzeug Mechatroniker genauso informiert wie über die Ausbildung zur Bürokauffrau, die ebenso im Autohaus Zimmermann ausgebildet werden. Nach einem Rundgang durch den Betrieb wurde an einer Station von Auszubildenden deren Berufe vorgestellt. An einer weiteren Station wurden die Schüler vom Werkstattmeister über Fahrzeugtechnik an einem neuen Opel Astra unterrichtet

 

Vorlesetag mit BM Schärer

Bürgermeister Thomas Schärer liest am bundesweiten Vorlesetag in der Bilharzschule vor

Zur Bildergalerie

Am 20. November 2015 fand wieder der bundesweite Vorlesetag statt. Zahlreiche Prominente gehen an diesem Tag in die Schulen, um den Kindern vorzulesen. In diesem Jahr konnte die Schulleiterin Uta Doyscher-Lutz den Bürgermeister Thomas Schärer zum Vorlesen gewinnen. Herr Schärer kam der Einladung direkt nach, da auch ihm das Erhalten der Vorlesekultur sehr wichtig ist. Zudem ließ der Bürgermeister es sich nicht nehmen, selbst die Literatur zum Vorlesen auszusuchen. Gebannt hingen die Kinder aus der Klasse 4 der Grundschule und den Klassen 5 und 6 der Werkrealschule an seinen Lippen, als Herr Schärer die Geschichte von Rosie und Moussa vorlas. Immer wieder kam der Bürgermeister dabei mit den Kindern ins Gespräch und bezog sie so sehr kindgemäß und aktiv mit ein. Mit dem Austausch über den Stellenwert von Briefen und Postkarten und wie groß die Freude bei demjenigen ist, der Post erhält, verabschiedete sich Herr Schärer von seinem gebannt zuhörenden Publikum und versprach im nächsten Jahr wieder vorzulesen. Die Schülerinnen und Schüler bedankten sich mit einem tosendem Applaus, der ihre Freude lautstark wieder gab. Dass es nicht bei der einmaligen Vorleseaktion bleiben wird, sondern dass das Vorlesen fest im Schulprofil verankert ist, zeigt das Zertifikat, das der Schule bereits vor 2 Jahren verliehen wurde: Bilharzschule trägt die Auszeichnung „Vorleseschule“




 

Suchtberatung GS

Am Donnerstag, den 19.11.2015 bekamen die Klassen 3a und b Besuch von der Suchtberatung des Gesundheitsamtes. Neben einem Überblick zum Thema Sucht lernten die Schüler spielerisch, wie man Süchten durch sinnvolle Alternativen vorbeugen kann. Dabei spielte das Erleben von Gemeinschaftserlebnissen zur Stärkung des Selbstwertgefühls eine große Rolle. Wichtig war auch das Thema, wo man in Notsituationen Hilfe herbekommt.

 

Volkstrauertag 2015

Schwäbische Zeitung vom 16.November Die Schüler der Bilharzschule erinnerten daran, dass der Tag auch ein Gedenken an alle ist, die im Krieg oder auf der Flucht vor dem Krieg eine Person in ihrem Leben verloren haben. Die Schüler mahnten, dass Krieg die Würde des Menschen verachte. „Kein Mensch verdient den Krieg“. Außerdem sei Krieg „schlecht, weil die Menschen alles verlieren, was sie zum Leben brauchen“.Die Schüler der Bilharzschule untermalten ihren Wunsch mit der Präsentation eines bunten Schriftzugs des Wortes „Frieden“, der genau das zum Ausdruck brachte.

 

Bilder Volkstrauertag 2015

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Förderverein unterstütz die Bücherei

Förderverein unterstützt die Bücherei der BilharzschuleDie Vereinigung der Freunde und Ehemaligen der Bilharzschule e.V. (Förderverein) in Sigmaringen sponsert der Schülerbücherei dreißig neue Bücher im Gesamtwert von 250,- Euro.Die Vereinsvorsitzende Susanne Lieb-Heckel und die Rektorin Uta Doyscher-Lutz freuen sich gemeinsam mit den Schülern und Schülerinnen über den Zuwachs an neuem Lesestoff. Eine Verlängerung der Öffnungszeit während des Schulvormittags ermöglicht zukünftig, das Lesen, insbesondere an der Grundschule, noch mehr zu fördern!

 

Wir verschönern unsere Bilharzschule

Projekttag der Werkrealschule der BilharzschuleUnter dem Motto: „Wir verschönern unsere Schule – und alle machen mit!“ führte die Bilharzschule einen Projekttag durch, an dem alle Klassen von Jahrgangsstufe 5 -10 beteiligt waren. Jede Klasse nahm sich ein Projekt vor, das zur Verschönerung der eigenen Schule beitragen und einen nachhaltigen Wert für die Schulgemeinschaft haben sollte. Ein Schwerpunkt bei den Projekten lag in der Aufbereitung des schuleigenen Biotops: Die Klasse 7a war im Biotop aktiv und machte den Naturraum für die Mitschüler und dem Unterricht im Freien wieder zugängig. Zudem ernteten die Schülerinnen und Schüler kiloweise Quitten aus dem Schulgarten. Diese wurden dann von der Klasse 9c unter der Leitung von Frau Spieß, Frau Holl und Frau Zepf zu Saft und Gelee verarbeitet. Die selbstverarbeiten Quittenprodukte werden später bei dem großen Projekt der Bilharzschule im Kloster Gorheim zugunsten von Mariphil angeboten.

Zur Bildergalerie

 

AZ Bau 2015

Klassen 8 der Bilharzschule besuchen das Ausbildungszentrum BauAm Dienstag, den 27.10.2015 besuchten die 8. Klassen der Bilharzschule zusammen mit ihren Klassenlehrern das Ausbildungszentrum Bau in Sigmaringen. Im Rahmen des Infotages Bauausbildung bekamen die Schülerinnen und Schüler neben theoretischen Einblicken in die verschiedenen Bauberufe auch praktische Einblicke in die Lehrwerkstätten und durften teils selbst „Hand anlegen“.

 

Apfeltag Kl. 1 und 10

Besondere Form der Kooperation der beiden Schulformen an der Bilharzschule:Grundschule Klasse 1 kooperiert mit der Werkrealschule Klasse 10 zum Thema: Rund um den Apfel Passend zur Erntezeit führten die Schüler und Schülerinnen aus Klasse 10 für ihre Patenkinder aus den Klassen 1 einen „Apfeltag“ durch. Über zehn Stationen waren in der Aula der Bilharzschule aufgebaut, an denen die Erstklässler viel Interessantes zum Thema Apfel erkunden konnten.Während am Infostand kindgerecht wissenswerte Informationen über die vielseitige Frucht dargeboten wurden, ließen sich die Kinder die aufgeschnittenen Äpfel und auch den frischen Apfelsaft sichtlich schmecken. An weiteren Stationen wurde fleißig und mit viel Freude gebastelt, gedruckt, gemalt und gepuzzelt. An einem Nagelbild konnte zum Beispiel die Fingerfertigkeit unter Beweis gestellt werden. Beliebt waren auch das blinde Ertasten verschiedener Früchte und der Fotostopp, an dem von den Schülern ein eigenes Apfelfoto zur Erinnerung an diesen Tag gemacht wurde. Besonders hoch im Kurs standen bei den Erstklässlern das gemütliche Bilderbuchkino und natürlich auch das gemeinsame Zubereiten und Essen von leckeren Apfelwaffeln.Sowohl den Erstklässlern als auch den Zehntklässlern hat der Apfeltag viel Freude bereitet und alle freuen sich auf die weitere Kooperation der beiden Klassenstufen im Laufe des Schuljahrs.

 

Vom Korn zum Brot

Stadtkinder erleben im Freilichtmuseum die harte Arbeit „Vom Korn zum Brot“Sigmaringen. Die Klassen 3a und 3b der Bilharzschule Sigmaringen besuchten das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck. Dort nahmen die Kinder passend zu Themen des Bildungsplans am Projekt „Vom Korn zum Brot“ teil.Mit dem Omnibus unterwegs, kamen die zwei dritten Klassen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Gabi Tubach und ihrem Klassenlehrer Herrn Walter Faigle nach gut einer halben Stunde Fahrt an. Mit Gummistiefeln und warmer Kleidung ausgerüstet, wurden die Schüler freundlich von den Museumsführerinnen begrüßt. Nach einer kurzen Einweisung ging es dann los.

 

Angebote während der Mittagspause

Angebote für Schülerinnen und Schüler während der Mittagspause

Schülersprecherwahl 2015

Werkrealschule der Bilharzschule führt die Wahl der Schülersprecher wie in der Politik durch
In der ersten SMV – Sitzung (Schülermitverwaltung) des neuen Schuljahres trafen sich alle Klassensprecher und deren Vertreter, um Vorschläge zu sammeln, wer sich für die Wahl des Schülersprechers als Kandidat zur Verfügung stellen könnte. Gemeinsam mit den Schulsozialarbeitern Frau Katja Geiger-Weidlich und Herrn Jürgen Mangold und dem SMV Lehrer Herrn Daniel Baier wurden zunächst die Aufgaben eines Schülersprechers erarbeitet. Anschließend wurde eine Liste mit den Bewerbern für das Amt des Schülersprechers erstellt. Jeder Bewerber musste für die Sitzung, in der dann die Wahl stattfand, eine Präsentation vorbereiten und für sich bei den wählenden Klassensprechern werben. Aufgrund einer sehr überzeugenden Präsentation wurde Erdinc Günes (Klasse 10) zum Schülersprecher gewählt. Schon im vergangenen Schuljahr hat er als Stellvertreter die Interessen der Schüler nach innen und nach außen vertreten. Hinzu kam bei der Wahl, dass Erdinc schon seit Jahren sehr engagiert bei den Maltesern als Juniorsanitäter tätig ist. Seine Stellvertreterin wurde Sina Gunkel (ebenfalls Klasse 10). Der dritte im Team ist Jeremias Fangauer aus der Klasse 8. Auch er hielt eine mitreißende Wahlrede, sodass Jeremias sicher zukünftig als Schülersprecher die Interessen der Bilharzschule vertreten wird. Alle drei Schüler werden als Vertreter der Schülerschaft in der Schulkonferenz sein.

Bild: Die Kandidaten der Schülersprecherwahl mit den Erwachsenen
Katja Geiger-Weidlich, Daniel Baier, Sina Gunkel, Jeremias Fangauer, Erdinc Günes, Ruben Degner, Uta Doyscher-Lutz (Schulleiterin) und Jürgen Mangold

 

Brieffreundschaft mit Hilfsprojekt

Zu Schuljahresbeginn haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a mit Schülern von den Philippinen, die im Rahmen des Hilfsprojekts mariphil e.V. unterstützt werden, eine Brieffreundschaft angefangen. Nachdem die liebevoll gestalteten Briefe den langen Weg zu den Sigmaringer Schülern gefunden haben, wurden sie mit großer Begeisterung gelesen und auf Englisch beantwortet.
Hierbei erhielten die Schüler interessante Informationen über ihre Brieffreunde und verglichen ihre Lebenssituation mit der, der philippinischen Kinder.

 

Geocaching Kl. 5

Klasse 5 der Bilharzschule übt soziale Kompetenzen in der NaturSchon in der 3. Schulwoche haben sich die Schüler der 5. Klasse der Bilharzschule auf Schatzsuche begeben. Mit Hilfe von GPS-Geräten wurden im Rahmen eines Geocaches verschiedene Stationen aufgespürt. Dabei kam es sehr auf gegenseitiges Verlassen und Rücksichtnahme an. Ermöglicht wurde diese besondere Form der Schatzsuche durch den Klassenerlebnistag des katholischen Jugendbüros. Unter der Anleitung von Dekanatsjugendreferentin Stefanie Birkle mussten die Schüler verschiedene Aufgaben an Stationen in Kleingruppen oder der ganzen Klassengemeinschaft lösen.

 

Aktueller Stand der WRS

Hier ein aktueller Stand (Oktober 2015)der WRS der Bilharzschule über Schülerzahlen, SoLE, Wahlpflichtfächer, Girls Day Akademie, Schulsozialarbeit, Projekte, Berufswegeplanung, Betriebsbörse, Geocaching, SMV-Aktionen, Kooperation Kl.10 mit Kl.1, Vorlesewettbewerb und das Sommersfest 2015. [1.528 KB]

 

Floßfahrt mit der Fidelisschule

Schüler der Fidelis- und Bilharzschule kooperieren im Projekt „Floßbau“Auf ein spannendes Projekt ließen sich Schüler einer Klasse der Hauptstufe 2 der Fidelisschule und Schüler der Klasse 7 der Bilharzschule ein. Die ersten Treffen der beiden Schülergruppen unter der Leitung des Erlebnispädagogen Udo Bartsch standen ganz unter dem Motto Kennenlernen und Abbauen unterschiedlichster Vorurteile und Ängste. So hatten viele der Schüler der Werkrealschule bis dato keinen Kontakt mit Menschen mit Behinderungen und auch für die Kinder der Fidelisschule bedeuteten die Treffen zum Teil Neuland. Nach einigen Übungseinheiten zum Kennenlernen und zur allgemeinen Auflockerung war es für die Lehrer Jörn Schmidt und Caroline Binder, als auch für die Schulsozialarbeiter Isolde Wagner und Jürgen Mangold spannend zu sehen, wie schnell die beiden Klassen zusammenfanden. Schon in der zweiten Veranstaltung konnten die Schüler miteinander „fair kämpfen“ und es spielte keine Rolle mehr, aus welcher Klasse der jeweilige Gegner kam.

 

Einschulung der 1.Klasse

Bilder der Einschulungsfeier der 1.Klasse der Bilharzschule vom 17.September 2015.

 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Neue Lehrer

Bilharzschule begrüßt neue Lehrer
Schulleiterin Uta Doyscher-Lutz freut sich folgende Lehrer zum neuen Schuljahr begrüßen zu dürfen und wünscht allen einen guten Start an der Bilharzschule.
Von links nach rechts
Nadine Wiume, Albrecht Böhler, Almuth Breu, Nicole Hellstern (Montessoriklasse), Wilfried Marksteiner (Krankheitsvertreter) und Rektorin Uta Doyscher-Lutz.

 

Berufswahlorientierung

Klasse 10 der Bilharzschule startet in der 1. Schulwoche mit der Berufswahlorientierung

Schon in den ersten Tagen des neuen Schuljahres beschäftigen sich die Werkrealschüler der Klasse 10 der Bilharzschule intensiv mit der Berufswegeplanung. Damit jeder Schüler zum Ende des Schuljahres und mit Erreichen des mittleren Bildungsabschlusses seinen individuellen Berufsweg einschlagen kann, hat die Klassenlehrerin Frau Wöllhaf zahlreiche berufsbegleitende Institutionen eingeladen. Drei Tage beschäftigen sich die Schüler intensiv mit den verschiedenen Perspektiven, die
ihnen der mittlere Bildungsabschluss bietet. So stehen an einem Tag „Berufe im Handwerk“ im Mittelpunkt, die von Frau Lundt (Handwerkskammer Reutlingen)vorgestellt werden. Dabei ist das Bewerbertraining von zentraler Bedeutung. Am nächsten Tag  ist Herr Feuerstein von der Agentur für Arbeit vor Ort und  führt  Einzelberatungsgespräche durch. Parallel dazu behandelt  Herr Busché von der Barmer GEK alles rund um die Bewerbermappe. Den Abschluss dieses Workshops bilden jugendliche „Ausbildungsbotschafter“ , die aus ihren Ausbildungen berichten. Diese werden von Frau Wiedenmann von der IHK Weingarten betreut. Am Ende des Workshops bedanken sich die 10. Klässler der Bilharzschule für die intensive und individuelle Betreuung und nehmen viele wichtige Informationen mit in die Praktikumsphase, die in der nächsten Woche beginnt.

 

Einschulung Kl.5

Bilharzschule begrüßt die neuen 5. Klässler

Im Rahmen einer sehr schönen Begrüßungsfeier in der Aula der Bilharzschule hießen die 6. Klässler zusammen mit der Schulleiterin Uta Doyscher-Lutz die neuen Schüler ganz herzlich willkommen. Unter Anleitung ihrer Klassenlehrerin Frau Sentürk und dem Klassenlehrer Herr Rundel haben die Klassen 6 einen Tanz einstudiert und das Programm durch Gedichte und Lieder bereichert. Anhand einer Diashow konnten die neuen 5. Klässler ihre neue Schule kennenlernen und bekamen so schon einen Eindruck, wieviel tolle Projekte an der Bilharzschule im Laufe eines Schuljahres durchgeführt werden.

 

Start in das neue Schuljahr

Start in das neue Schuljahr

Für die Grundschüler der Bilharzschule beginnt der Unterricht am Montag, 14.September, um 7.55 Uhr und endet um 12.15 Uhr. Die Kernzeit- und Ganztagesbetreuung startet vom ersten Schultag an in dem von den Eltern angemeldeten Umfang. Die Einschulungsfeier der Schulanfänger findet am Donnerstag 17.September, um 15 Uhr in der Aula statt. Davor sind alle Angehörigen zum Gottesdienst im Kloster Gorheim um 14 Uhr eingeladen. Die Eltern der Klasse 2 bieten an dem Einschulungsnachmittag ein Cafe an.
Für die Klassen 6 bis 10 beginnt der Unterricht am Montag, 14.September, um 7.55 Uhr und endet um 12.15 Uhr. Die neuen Fünftklässler werden am Dienstag 15.September, um 8.40 Uhr mit einer Willkommensfeier in der Aula in die Schulgemeinschaft aufgenommen. An diesem Tag endet für die Fünftklässler der Unterricht um 12.15 Uhr. Eltern und Angehörige sind zu der kleinen Feier herzlich eingeladen.

 

Verabschiedung Manfred Sorg

Rektorin Uta Doyscher-Lutz und Manfred Sorg

Manfred Sorg geht in den Ruhestand

M.Sorg geht in Ruhestand

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Abschlussprüfungen Kl.9 und 10

72 Schüler legen erfolgreich an der Bilharzschule ihre Abschlussprüfungen abIn einer sehr schönen Feierstunde bekamen am Freitag  51 Schülerinnen und Schüler ihre Zeugnisse für den Hauptschulabschluss und 21 Schülerinnen und Schüler die Zeugnisse für den Werkrealschulabschluss. Zudem legten 7 Schüler ihren Hauptschulabschluss im Rahmen der Schulfremdenprüfung ab. Die Schulleiterin Uta Doyscher-Lutz erinnerte in ihre Ansprache an den ersten Schultag der Schülerinnen und Schüler.

 

Abschlussfahrt Kl.9

Abschlussfahrt nach München (Bericht: M.Wöllhaf)Am Montag, den 13. Juli trafen sich 32 aufgeregte Schüler der neunten Klassen der Bilharzschule und ihre Klassenlehrer am Bahnhof in Sigmaringen um ihre Abschlussfahrt nach München anzutreten. Nach etwas verspäteter Ankunft in der bayrischen Landeshauptstadt und einer Stadtrundfahrt im Doppeldeckerbus wurde am Montagnachmittag die Münchner Innenstadt erkundet. Am Dienstag besuchten wir die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers in Dachau. Dort bekamen wir Einblick in die grausamen Geschehnisse der NS-Zeit. Anschließend machten wir die BMW-Welt und das Olympiagelände unsicher. Highlight am Dienstagabend war sicherlich der Besuch der Schülerdisco DLight, wo einige Schüler die Tanzflächen nur für eine kurze Verschnaufpause verließen.

 

Vorlesewettbewerb 2015

Vorlesewettbewerb an der BilharzschuleAuch in diesem Schuljahr fand wieder der Vorlesewettbewerb der Klassenstufen 2, 3, 4 und 5 in der Aula statt. Die jeweils 3 Klassensieger einer jeden Jahrgangsstufe traten gegeneinander an. Die Mitschüler bildeten das Publikum, das ganz gespannt und interessiert den Vorlesebeiträgen folgte. In der Jury waren neben der Schulleiterin U. Doyscher-Lutz und S. Lieb-Heckel, die Vorsitzende des Fördervereins, auch 2 Schüler der 8. Klasse der Werkrealschule.

 

Vernissage

Vernissage in der Grundschule der Bilharzschule – Kooperation zwischen der Jugendkunstschule und der BilharzschuleZum wiederholten Mal fand ein tolles Projekt zwischen der Jugendkunstschule Sigmaringen und der Grundschule der Bilharzschule statt. Dabei hat sich die Klasse 3b der Bilharzschule in den vergangenen Tagen als fleißige Künstler gezeigt. Unter der Anleitung von Frau Annette Musen von der Jugendkunstschule entstanden viele unterschiedliche Bilder in unterschiedlichen Techniken rund um den Künstler Franz Marc.

 

Kreisschulsportfest

Werkrealschüler der Bilharzschule belegen nur 1. Und 2. Plätze

Bei den diesjährigen Kreisjugendspielen "Jugend trainiert für Olympia" in der Sportart Leichtathletik haben die Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule der Bilharzschule herausragend abgeschlossen. Die Mädchen in der Wettkampfkategorie 3/2 und die Jungen in der Kategorie 4/2 belegten jeweils den 1. Platz. Auf dem 2. Siegertreppchen waren dann die Jungs Wettkampf 3/2 und die Mädchen 4/2. Die Lehrer Lucia Rempel, Daniel Baier und Jörn Schmidt begleiteten die Schülerinnen und Schüler zu ihrem Erfolg. Die Schulsanitäter der Bilharzschule sorgten bei der Veranstaltung im Sandbühlstadion dafür, dass kleine Verletzung sofort fachgerecht versorgt wurden.

 

Pizzaofen

Sigmaringen ukaDie Bilharzschule hat am Donnerstag feierlich ihren neuen Lehmbackofen eingeweiht. Die SMV hat unter der Leitung der Lehrer Daniel Baier und Walter Feigle sowie mit Unterstützung des Schulsozialarbeiters Jürgen Mangold einen Lehmbackofen gebaut. Der steht nun der ganzen Schulgemeinschaft, also der Grundschule als auch der Werkrealschule, zur Verfügung. Die fachliche Anleitung für dieses Projekt gab Erich Briel von der Werkstatt für kreatives Schaffen mit Naturmaterialien.

 

SMV Aktion Pizzaofen

SMV Aktion 8.-12.Juni Leitung Daniel Baier

Donaustafflel 2015

Lehrer-und Schülermannschaft der Bilharzschule

Elterninformation WRS Wahlpflichtfach

Liebe Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und b,für das kommende Schuljahr müssen sich Ihre Kinder für eines der 3 Wahlpflichtfächer Gesundheit und SozialesWirtschaft und InformationstechnikNatur und Technikentscheiden.Die Ergebnisse der Kompetenzanalyse, die in der Woche vom 27. April bis 30. April 2015 durchgeführt wurde, besprechen die Klassenlehrer zur Zeit mit Ihren Kindern, um so eine erste Orientierung hinsichtlich des beruflichen Werdegangs zu geben.Um Ihnen einmal die Inhalte der Wahlpflichtfächer vorzustellen und Informationen zu Anforderungsprofilen, Ausbildungsmöglichkeiten und Zukunftschancen zu geben, laden wir Sie ganz herzlicham 9. Juni 2015 um 19.30 Uhrin die Aula der Bilharzschule

Welttag des Buches

Welttag des Buches in der Buchhandlung LiehnerObwohl der Welttag des Buches erst am 23.04 war, durfte die Klasse 4a der Bilharzschule mit ihrer Lehrerin Ute Löhle schon einen Tag früher die Buchhandlung Liehner besuchen. Die Kinder wurden sehr nett empfangen und in der Buchhandlung herumgeführt.

 

Windrad

Windrad Bericht uka Schwäbische ZeitungDie Schüler der 8 b der Bilharzschule haben vom 13. bis 21. April an einer besonderen Projektwoche gearbeitet. Das Resultat steht nun in der Nähe der Allee der Hundertjährigen an der Alten Krauchenwieser Straße: Ein Kleinwindkraftanlage. In Kooperation mit der Deutsch-Tansanischen Partnerschaft wurde in der vergangenen Woche geschweißt, geflext, es wurden Rotorblätter gebaut und vor Ort ein solides Fundament gegossen. „Das hat echt Spaß gemacht und toll ist, dass wir heute die Anlage gemeinsam hier aufstellen“, sagt Patrick Wimmi. Einig war er sich mit seinem Schulkamerad Adrian Schmid, dass sie am liebsten gleich eine weitere Anlage bauen wollen würden. Begeistert zeigte sich auch der Techniklehrer Werner Rundel: „Die Schüler waren voll motiviert und haben von morgens mit viel Freude an dem Projekt selbstständig gearbeitet.“

 

Tour de Schule

Tour de Schule 15. April: Sigmaringen: Bilharzschule„Tour de Schule“ 2015: Spaß und Sicherheit für junge RadlerDie Fahrradtage der Tour de Ländle machen Schüler fit fürs Rad

 

Anmeldung Kl.5

Anmeldetermin der zukünftigen Fünftklässler

Am Mittwoch, 25.03.2015, und am Donnerstag, 26.03.2015, können die zukünftigen Fünftklässler in der Zeit von 8:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr an der Bilharzschule angemeldet werden. Die Eltern werden gebeten, die Bestätigung über den Besuch der Grunschule mitzubringen.

 

Sonnenfinsternis 2015 Bilharzschule

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Sonnenfinsternis 20.März 2015

Elterninformation der Bilharzschule zur Sonnenfinsternis am 20.März 2015

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte
wie Sie vielleicht bereits an der einen oder anderen Stelle gelesen oder gehört haben, ereignet sich am Freitag, den 20.März 2015 auf der Nordhalbkugel eine totale Sonnenfinsternis. Diese kann in Mitteleuropa und damit auch in unserem Landesgebiet als partielle Sonnenfinsternis sichtbar werden, sofern die Witterungsverhältnisse dieses zulassen. Die größte Bedeckung der Sonne ist gegen 10.30 Uhr beobachtbar.

Wir möchten auf den Schutz der Augen hinweisen

Niemand darf mit ungeschütztem Auge die Sonennfinsternis betrachten.
Bei unzureichendem Schutz der Augen kann die Netzhaut in kürzester Zeit derart geschädigt werden, dass das Sehvermögen dauerhaft eingeschränkt oder möglicherweise gar vollständig verloren geht.
Wer sein Kind die Beobachtung der Sonnenfinsternis nicht vorenthalten möchte, muss für diesen Vormittag selbst für einen geeigneten Schutz für die Augen sorgen.
Die Schule übernimmt keine Haftung bei Schädigung des Auges.

 

Verpflegungsstand der Kl.10

Verpflegungsstand der Kl. 10 bei der Personalversammlung am Do. 12.März in der Aula der Bilharzschule

 

SMV Tag 2015

SMV Tag am 11.März 2015 Am Mittwoch fuhren wir gemeinsam mit den Klassen 5b,6a und 6b in das Sea Life in Konstanz. Unsere Lehrer Frau Hofmann, Frau Bühler, Frau Sentürk und Ralph Klein waren auch dabei. Außerdem kamen Herr Mangold und Herr Baier, die den SMV-Ausflug organisiert hatten, mit.Beim Musikhören, Reden und Spielen verging die Zeit im Doppeldeckerbus sehr schnell. ........

 

Betriebsbörse 2015

Betriebsbörse der ortsansässigen Unternehmen an der BilharzschuleIm Schulprofil der Werkrealschule der Bilharzschule ist die Berufsorientierung ein wichtiger Baustein. Den Schülerinnen und Schülern soll schon möglichst früh ein Kontakt zu den ortsansässigen Unternehmen in Sigmaringen und der näheren Umgebung ermöglicht werden. Auf diesem Wege erlangen diese einen intensiven Einblick in die Berufswelt und lernen Ausbildungsmöglichkeiten im direkten räumlichen Umfeld kennen.

 

Fasnet 2015

Bilharzchor am Auseliga 2015

Auseliga 2015

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Wintersporttag 2015 WRS

Am 31.1.2015 konnte die Bilharzschule im Rahmen des Wintersporttages dank tatkräftiger Unterstützung der DAV-Sektion Sigmaringen einen professionellen Kletterkurs anbieten. Fachübungsleiter Heinz Neusser stellte die Ausrüstung und führte die Schüler und Lehrkräfte in das Klettern ein. Die Kinder und Jugendlichen zeigten großen Ehrgeiz und rasche Fortschritte.

 

Übergang Schule-Beruf

Lehrerin Denise Schäfer und Schulleiterin Uta Doyscher-Lutz nehmen den Stern entgegen

Sterne für Schulen

Landkreis vergibt Sterne für die SchulenLandrätin Stefanie Bürkle verleiht die Auszeichnungen im Hofgarten in Sigmaringen.Auch die Bilharzschule hat einen Stern für den Übergang von Schule zu Beruf bekommen.Schulleiterin Frau Uta Doyscher-Lutz und Lehrerin Frau Denise Schäfer nehmen den Stern im Hofgarten in Sigmaringen entgegen.

 

Dienstjubiläum M.Straub

Am Donnerstag, den 15.Januar, feierte Frau Marlies Straub ihr 40- jähriges Dienstjubiläum. Rektorin Frau Doyscher-Lutz gratulierte ihr im Kreise des Kollegiums recht herzlich und überreichte ihr die Urkunde des Landes Baden-Württemberg für 40 Jahre Schuldienst.

 

Silvesterlauf

Die Mannschaft der Bilharzschule mit Schülern der Klasse 7 und ihren Sportlehrern Lucia Rempel und Daniel Baier

Silvesterlauf 2014

799 Läufer starteten beim 31. Silvesterlauf in SigmaringenSZ Bericht: Ute Korn-AmannVorjahressiegerin Uta Doyscher-Lutz, Schulleiterin der Sigmaringer Bilharzschule machte nach Claudia Maier von den Linzgau Runners mit 41:56 Minuten den Dritten Platz mit 42:33 Minuten. Sie lief im Team Bilharzschule Sigmaringen. "Die anderen waren heute einfach besser. Die Strecke war teilweise rutschig, aber damit konnte man sich arrangieren. An der Hängebrücke war es toll, das Publikum feuerte uns an. Das war echt nett und so macht das Laufen Spaß. Einige unsere Schüler sind mit Lehrern zudem am Start gewesen", sagte Uta Doyscher Lutz.

 

Licht aus Bethlehem

Am vorletzten Schultag vor den Ferien fand in der Aula eine besinnliche Adventsfeier für die Klassen 5 und 6 statt. Das Licht von Bethlehem wurde am frühen Morgen in die Aula gebracht. Schulleiterin Frau Doyscher-Lutz erklärte den Schülern das Motto der Friedenslichtaktion 2014 „Friede sei mit dir – shalom – salam”Die Schüler trugen Gedichte zum Thema Advent und Frieden vor. Advents- und Weihnachtslieder wurden von den Schülern gesungen.

 

Gorheim 2014 16.Dezember

Adventsfeier der Grundschule im Kloster Gorheim am 16.Dezember 2014.

Adventsfeier 2004 Gorheim

Adventsfeier der Bilharzschule berührt die Besucher -910 Euro für MariphilAlle Grundschüler der Bilharzschule haben am Dienstagabend in der Kirche in Gorheim eine gemeinsame Adventsfeier gestaltet. Viel Mühe und viele Proben gingen der Feier voraus, und die Mühen haben sich gelohnt. Der Applaus am Ende der Feier zeigte, wie begeistert die Besucher in der vollen Kirche über die vielen Beiträge der Kinder waren."Bitte lassen sie die Stille auf sich wirken und applaudieren sie erst am Schluss", sagte Schulleiterin Uta Doyscer-Lutz. Und das war gut so, denn so konnten die Beiträge ihre Wirkung entfallten.Den Mittelpunkt bildete eine Schatzkiste mit vielen Geheimnissen. Jede Klassenstufe hatte einen eigenen Beitrag erarbeitet. Den Rahmen bildete die Geschichte über einen machthungrigen Mann, der die Welt beherrschen will und ein Orakel befragt, wie man dieses Ziel denn erreichen könne.

 

Nikolaus

Geschenk-Übergabe
Hallo Kinder am 5.12.2014 war der Nikolaus im Kindergarten von der Landesaufnahmestelle für Flüchtlingskinder in Meßstetten und überreichte die Geschenke von den Schülern der Grundschule Göggingen und der Bilharzschule Sigmaringen.
Die Freude bei den Kindern war riesengroß.Ein herzliches DANKESCHÖN von den Flüchtlingskindern und ihren Eltern an die großzügigen Spender. Einen besinnlichen Advent und ein frohes Weihnachtsfest wünscht im Auftrag Frau Rebekka Lachmann. (W. Faigle

 

Kooperation Kl.10

An der Bilharzschule arbeiten groß und klein zusammenEin fester Bestandteil des 10. Schuljahres an der Bilharzschule ist die Kooperation mit den beiden ersten Grundschulklassen. Jeder 10. Klässsler übernahm noch im Herbst die Patenschaft für 2 Grundschulkinder und in einer Stunde pro Woche lernen groß und klein nun gemeinsam. Die Paten unterstützen ihre Patenkinder ganz individuell. Sie lesen ihnen vor, helfen ihnen beim Schreiben von Buchstaben und Zahlen und unterstützen sie beim Rechnen.

 

Chorwochenende der Grundschule

Chor-Wochenende der Bilharzschule„Komm zum Chor-Wochenende“ – so lautete das Motto, unter dem die Chor-Sänger und Sängerinnen der Bilharzschule von Ihren Lehrerinnen Grace Ciesla und Ann-Cathrin Poppendicker zu einem Probewochenende eingeladen worden waren.Mit einem gemeinsamen Pizzaessen am Freitagabend begannen zwei stimmungsvolle Tage, in denen neben den Proben auch ein Kino-Abend und eine Nachtwanderung auf dem Programm standen.

 

Spende an Flüchlingskinder

Bilharzgrundschüler spenden an Flüchtlingskindern in MeßstettenIm Religionsunterricht der Klasse 4b bei Herrn Walter Faigle kam die Idee auf, wir teilen wie der heilige Martin. So sammelten die Schüler warme Mützen, Handschuhe, Schals oder auch etwas zum Kuscheln oder Spielen.

 

Vorlesetag mit MDB Bareiß

Bundestagsabgeordneter Thomas Bareiß liest in der Bilharzschule
Im Rahmen des jährlich stattfinden Vorlesetages besuchte Herr Thomas Bareiß die Grundschule der Bilharzschule. Ganz gespannt hörten die Klassen 4a und 4b Herrn Bareiß zu, der aus dem Buch „Eine Woche voller Samstage“ von Paul Maar vorlas. Doch bevor Herr Bareiß die Erlebnisse um das „Sams“ vortragen konnte, musste er berichten, wie seine Tätigkeiten in Berlin aussehen und welche Aufgaben er als Bundestagsabgeordneter hat. Dann trug Herr Bareiß sehr kindgemäß die Erlebnisse des „Sams“ vor, sodass es in der Aula der Bilharzschule ganz still wurde und die Kinder in eine ruhige Vorleseatmosphäre eintauchen konnten. Zum Schluss gab es einen riesigen Applaus der Kinder und alle waren erstaunt, dass die Stunde so schnell vorüber gegangen war.

 

Mariphil 2014

Martin Riester referiert an der Bilharzschule vor den Klassen 1-4 über das Hilfsprojekt MARIPHIL.
Der als mildtätig anerkannte Verein Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. ist seit 2001 im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit tätig und setzt sich in Form verschiedener, nachhaltiger Maßnahmen für die Verbesserung der wirtschaftlichen, sozialen und gesundheitlichen Verhältnisse der armen Bevölkerung im Projektgebiet auf den Philippinen ein.

 

Weihnachten im Schuhkarton

Die Ethik-Klasse 8a,b,c packten zwei Schuhkartons voller Geschenke für Kinder in armen Ländern. Sie schenkten ihnen dadurch nicht nur Freude, sondern auch Hoffnung.

 

Volkstrauertag 2014

„Unsere Welt ist nicht friedlicher geworden“Sigmaringer gedenken beim Volkstrauertag der Opfer von Krieg und GewaltSigmaringen uka Beim Volkstrauertag haben die Sigmaringer ein Zeichen gegen das Vergessen gesetzt. Viele Einwohner kamen zu der Veranstaltung vor dem Rathaus, um den Opfern von Krieg, Gewalt und Vertreibung zu gedenken

 

Kürbisfest

Am Feitag vor den Herbstferien wurde in den Klassen 3a und 3b eifrig geschnitzt, gekocht und gebacken. Aus vielen Kürbissen entstanden gruselige Kürbisgesichter, eine leckere Kürbissuppe und Kürbisbrötchen. Diese Aktion hat allen viel Spaß gemacht.

 

Termine Grundschule

Neuer Terminkalender für die Grundschule

Kinder der Montessoriklasse

24 Schüler lernen frei nach MontessoriBilharzschule-Leiterin Uta Doyscher-Lutz freut sich über gute Rückmeldungen

 

Workshop Kl. 10

Schon zum zweiten Mal fanden an der Bilharzschule Workshops rund um die Berufswelt statt. Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse erhielten an zwei Tagen die Möglichkeit, durch Experten aus Industrie und Handwerk einen etwas anderen Einblick in die Berufswelt zu erhalten und wichtge Fragen zu klären.

 

Frederik- Woche Kl.4

Viertklässler spielen bei Timo Brunke mit der Sprache um die WetteSigmaringen. Im Rahmen der Frederik-Woche in der Stadtbücherei erleben mehrere Schulklassen unter der Leitung von Frau Thurmann verschiedene Autorenlesungen. Den Anfang machten die Viertklässler der Bilharzschule mit ihren Lehrern Ute Löhle und Walter Faigle. Gespannt erwarteten die großen Bilharzliteraten den Kinderbuchautor und Sprachspielerfinder Timo Brunke.

 

Burg Wildenstein

Eine ereignisreiche Übernachtung in der Burg Wildenstein

 

3D Karussel

Rathaus 2014 4.Dez